Katzen würden Mäuse kaufen


Katzen würden Mäuse kaufen

Artikel-Nr.: 9030
7,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Zufrieden schnurrt ein hübscher Kater mit glänzendem Fell, nachdem er sein Fressen bekommen hat - glaubt man der Werbung, so ist für unsere Haustiere das Beste gerade gut genug.


Doch die Realität sieht anders aus. Mit Aromen, Geschmacksverstärkern, Konservierungs- und Farbstoffen und dem ganzen Arsenal der Kunstnahrungshexenküche wird ein leckeres Menü für Waldi und Minka zubereitet.


Und die Zukunft hat schon begonnen: Mit Biotechnologie und High-Tech landen Bakterien und Pilze im Fressnapf unserer Lieblinge.
Die Tiere leiden. Hunde und Katzen bekommen Diabetes, Herzkrankheiten und Krebs, Schweine haben Darmprobleme, und unter Rindern breiten sich gefährliche Bakterien aus, die auch den Menschen befallen können. Sie sind nicht nur im Fleisch, sondern bereits im Trinkwasser zu finden.

 

 

Pressestimmen

"Hans-Ulrich Grimm, hat mit "Katzen würden Mäuse kaufen" ein brillant recherchiertes Buch über die Tierfutterindustrie abgeliefert und darin uns Menschen einen Spiegel vorgehalten, die wir uns so gern betrügen lassen, wenn man bloß unserer Sehnsucht nach Harmonie und Frieden entgegenkommt." Liane von Billerbeck, Deutschlandradio Kultur, 15.5.2007

 

"Ein brillant recherchiertes Buch über die Tierfutterindustrie."
Deutschlandradio Kultur

 

"Tatsächlich ist das Schwarzbuch für die Branche harter Tobak und Autor Grimm nicht irgendwer. Seit Jahren nimmt er Ernährungsgewohnheiten und Lebensmittelproduktion publizistisch aufs Korn, von Bio bis zu den Zusatzstoffen. Seine Bücher wurden Bestseller."
Handelsblatt

 

 

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hans-Ulrich Grimm, geboren im Allgäu, lebt in Stuttgart. Nach dem Studium war er von 1989 bis 1996 Korrespondent des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel", seither freier Autor (u. a. für Stern, GEO, Neue Zürcher Zeitung und Zürcher Tagesanzeiger). Viele seiner Bücher wurden Bestseller und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Sein wichtigstes Werk, "Die Suppe lügt" (Neuausgabe 2005), ist in einer Gesamtauflage von über 150.000 Exemplaren erschienen und gilt mittlerweile als Klassiker der modernen Ernährungskritik.

 

 

 

Diese Kategorie durchsuchen: Bücher